Newsletter

Fachkreise Log-In

Herzlich Willkommen in den Presselin Fachkreisen!

Auf Wiedersehen in den Presselin Fachkreisen!

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wir sind für Sie da!

Kundenberatung:

0 73 71 / 966 700

 

Bestellungen:

0 73 71 / 96 53 56

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haut (Homöopathie)

Die Haut ist ein großes Organ mit ca 1,7 Quadratmetern und bildet die Grenze zwischen der Umwelt und dem Körperinneren. Sie besteht aus
- einer Oberhaut ( Epidermis) mit Anhangsgebilden wie Drüsen, Haaren und Nägeln
- einer Lederhaut ( Korium) und
- einer Unterhaut (Subkutis)

Sie schützt das Körpergewebe gegen chemische, physikalische und mechanische „Angriffe“, auch das Eindringen von Mikroorganismen soll erschwert werden.

Die Haut verhindert eine zu starke Austrocknung und wirkt durch Verengung oder Erweiterung ihrer Gefäße als Wärmeregulator.

Als Sinnesorgan vermittelt sie durch ihre vielen Sensoren Temperatur-Druck-Schmerz-und Berührungsreize.
 
Wir haben eine „ehrliche“ Haut, wie der Volksmund sagt, denn wenn wir auch in der Lage sind, Emotionen zu verstecken oder zu verdrängen – über die Haut werden sie früher oder später sichtbar!

Die „innere“ Haut, die alle Organe auskleidet, wird als Schleimhaut bezeichnet.

Zum Präparat Combustin B.P.O. Gel:

B.P.O. Combustin Gel
B.P.O. Combustin Gel ist ein äußerlich anzuwendendes...