Die Rosskastanie

Zur Behandlung von Gefäßerkrankungen mit venösen Stauungen ist die Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) ein bekanntes homöopathisches Arzneimittel. Angewendet wird sie vor allem bei Durchblutungsstörungen, Krampfadern sowie Venenstauungen, die bis hin zu Beingeschwüren führen können. Eine Einschränkung der arteriellen Durchblutung, kann sich im Weiteren negativ auf den gesamten Organismus auswirken. Anwendung findet die Rosskastanie ebenfalls bei rheumatischen Beschwerden in dem Lenden- und Kreuzbeinbereich.

Die Rosskastanie wird bei diesen Beschwerden vorzugsweise mit niedrigen Potenzstufen eingesetzt.

 

Wichtiger Hinweis:
Rosskastanie in homöopathischer Form ersetzt nicht die Standardtherapien – wie das Tragen von Kompressionsstrümpfen. Die alternative Naturheilkunde dient lediglich unterstützend bei therapeutischen Behandlungen.
Bei plötzlich verstärkt auftretenden Schmerzen, schnell zunehmender Schwellung oder bei bläulicher Verfärbung der Beine ist eine sofortige Rücksprache mit dem Arzt erforderlich, da diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können, die rasches ärztliches Eingreifen erfordert.

Gerne möchten wir Ihnen auch unsere bewährten Präparate, deren Bestanteil u.a. die Aesculus hippocastanum ist, nicht vorenthalten:

Haben Sie Krampfaderleiden? Hier hilft Poikiven!
https://www.presselin.de/…/homoeopathisc…/presselin-poikiven

Haben Sie Gelenkbeschwerden? Hier hilft Presselin Osteo N!
https://www.presselin.de/…/homoeopathische-…/presselin-osteo

Bei weiteren Fragen zur Wirksamkeit und einem Therapiekonzept fragen Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.

 

Log-In

 

Logo Combustin Presselin 1000

Combustin pharmazeutische Präparate GmbH
Offinger Straße 3-7
D-88525 Hailtingen
GERMANY